B Vollausbildung 

Bei der "normalen" Ausbildung für die Klasse B sind 660 Minuten praktische Fahrlektionen vorgeschrieben. Diese sind in unseren Ausbildungspaketen beinhaltet.

 

Voraussetzungen beim Führerscheinwerber

  • Mindestalter 17 ½ Jahre
  • Gesundheitliche Eignung (ärztliche Untersuchung vor der Theorieprüfung)
  • Erste-Hilfe-Kurs (rechtzeitig vor der Fahrprüfung)
  •  Theorieausbildung
  • Mindestens 32 Theorielektionen (20 Grundkurs + 12 B Lektionen)
  •  Fahrausbildung mind. 20 Fahreinheiten zu je 45 Min.
  • Sieben Fahrlektionen für die Vor- und Grundschulung
  • Die Fahrlektionen der Hauptschulung richten sich nach den Fähigkeiten und dem
  • Können des Ausbildungswerbers - mind. -6 sind vorgesehen.
  •  Sieben Fahrlektionen Sonderfahrten (Nachtfahrt, Schnellverkehr) und Prüfungsvorbereitung
  •  Beschränkungen
  • 0,1-Promille-Grenze für Schüler und Fahrlehrer

 

Theorieprüfung

  • Nach Abschluss der Theorieausbildung, frühestens mit 17 ½ Jahren
  • Die Prüfung kann nur abgenommen werden, wenn sich der Kandidat mit einem amtlichen Lichtbildausweis ausweisen kann
  •  Prüfungstermin
  • Theorieprüfungen finden in der Regel am Dienstag ab13.00 Uhr 14 tägig statt. Uhr. Bitte vereinbaren Sie Ihren gewünschten Prüfungstermin im Büro - wir erwarten Ihre Terminbekanntgabe bis 7 Tage vor dem gewünschten Prüfungstag, um gemeinsam mit der Führerscheinbehörde die nötigen Unterlagen vorbereiten zu können.
  •  Prüfungssimulation (Vorprüfung)
  • Für die Vorprüfung, eine Simulation der theoretischen Fahrprüfung, ist keine
  • Terminvereinbarung nötig. Sie findet immer Freitags ab 15.00 Uhr statt.

 

Prüfungsgarantie

Wenn Sie bei der Vorprüfung in der Fahrschule mehr als 90 % der Fragen richtig

beantworten, dürfte bei der echten Prüfung nichts mehr schief gehen. Sollte Ihnen dennoch ein Missgeschick passieren, entstehen Ihnen in der Fahrschule keine Kosten für den neuen Prüfungsantritt (abhängig vom gebuchten Paket).

 

Fahrprüfung

  • Zur praktischen Fahrprüfung können nach § 10 Abs. 2 FSG nur Kandidaten zugelassen werden, die die erforderliche Fahrschulausbildung vor nicht länger als 18 Monaten abgeschlossen haben.
  • Frühestens am 18. Geburtstag
  • Die Prüfung kann nur abgenommen werden, wenn sich der Kandidat mit einem amtlichen Lichtbildausweis ausweisen kann
  • Die Fahrprüfung wird durch einen Prüfer der zuständigen Behörde abgenommen
  • Wird die Fahrprüfung auf einem Automatikfahrzeug abgenommen, muss der Führerschein von der Behörde auf Automatikfahrzeuge eingeschränkt werden

 

Prüfungstermin

Fahrprüfungen finden in der Regel am Dienstag zwischen 9:00 Uhr und 14:00 Uhr 14tägig statt. Bitte vereinbaren Sie nach der erfolgreichen Theorieprüfung Ihren gewünschten Prüfungstermin im Büro - wir erwarten Ihre Terminbekanntgabe bis eine Woche vor dem gewünschten Prüfungstag, um gemeinsam mit der Führerscheinbehörde die nötigen Unterlagen vorbereiten zu können.

Bitte halten Sie sich grundsätzlich den ganzen Tag frei! Die exakte Uhrzeit Ihrer Prüfung können wir Ihnen einen Tag vor dem Termin bekannt geben.

 

Prüfungsablauf

 

Die Fahrprüfung besteht aus:

  • Sicherheitskontrollen vor Antritt der Fahrt
  • Fahrübungen im Langsamfahrbereich
  • Mindestens 25 Minuten Fahren im Verkehr
  • Besprechung während der Prüfungsfahrt erlebter Situationen

 

Zweite Ausbildungsphase nach Erteilung der Lenkberechtigung

  • Perfektionsfahrt nach zwei bis vier Monaten
  • Fahrsicherheitstraining mit verkehrspsychologischem Gruppengespräch nach drei bis neun Monaten
  • Perfektionsfahrt mit Spritspar-Vergleichsrunde nach sechs bis zwölf Monaten, mindestens drei Monate nach der ersten Perfektionsfahrt